Online Shops


Online-Shops sind Verkaufsplattformen im Internet auf denen Sie Waren oder Dienstleistungen anbieten können. Für Einsteiger gibt es Shop-Lösungen, die Ihnen die Verkaufsinfrastruktur komplett zur Verfügung stellen. Ein Online-Shop kann aber auch gezielt auf die Anforderungen Ihres Unternehmens zugeschnitten werden.

Bei Kleidung und Schuhen macht der Online-Handel schon jetzt rund 20% des Gesamtumsatzes aus. Für viele Menschen ist es alltäglich geworden, Produkte im Internet zu bestellen. Dennoch scheuen sich Händler immer noch, ihre Produkte im Internet anzubieten, häufig aus Sorge, sich mit der Technik und den rechtlichen Aspekte nicht ausreichend auszukennen. Mittlerweile gibt es jedoch zahlreiche Anbieter, die Ihnen genau diese Themen abnehmen und eine fertige Online-Shop-Lösung zur Verfügung stellen.

Verkaufsportale – das Einkaufszentrum im Internet

Beispiel Dawanda-Shop

Beispiel Dawanda-Shop

Wenn Sie nur wenige Artikel im Angebot haben oder zunächst testen möchten, ob Ihre Produkte von den Kunden angenommen werden, bieten Sie Ihre Produkte einfach über ein Verkaufsportal, wie amazon, ebay oder dwanda an. Nach der Anmeldung tragen Sie hier lediglich Ihre Kontakt- und Artikeldaten ein, wählen Zahlungs- und Versandarten aus und Ihre Produkte können sofort gekauft werden. Ein großer Vorteil: das Portal trägt Sorge dafür, dass der Verkaufsprozess allen rechtlichen Anforderungen entspricht. Sie haben außerdem den Vorteil, dass Kunden, die das Portal bereits kennen auch zu Ihren Kunden werden können. Der Haken: für die Bereitstellung des Angebots führen Sie bei jedem Verkauf einen Teil Ihres Umsatzes an den Anbieter ab.

Kleine Shop-Lösungen

Beispiel Jimdo Online-Shop

Beispiel Jimdo Online-Shop formnails.de

Falls Sie sich nicht in ein Verkaufsportal einmieten möchten, können Sie Ihren Online-Shop auch auf Ihrer eigenen Webseite betreiben. Auch hier gibt es Anbieter, die es Ihnen ermöglichen, ohne große Vorkenntnisse mit einem Online-Shop zu starten. Viele dieser Lösungen bieten zusätzlich die Möglichkeit, die Inhalte Ihrer Webseite mit zu pflegen. Sie schlagen also zwei Fliegen mit einer Klappe. Ich unterstütze Sie bei der Auswahl des Anbieters, richte bei Bedarf das System für Sie ein und stehe Ihnen fachlich so lange zur Seite, bis Sie Ihren Online-Shop alleine betreuen können.

Online-Shops für Profis

Große Online-Shop-Lösung

Große Online-Shop-Lösung

Wenn ein kleiner Online-Shop Ihren Anforderungen nicht mehr genügt, ist es an der Zeit, auf eine größere und flexiblere Lösung umzusteigen. Bei Profi-Systemen können Sie Ihren Online-Shop beliebig in Design und Funktionen anpassen. Ich unterstütze Sie bei folgenden Aufgaben:

  • Erfassung der Anforderungen Ihres Online-Shops
  • Konzeption und Spezifikation der Funktionen, als Grundlage für die spätere Programmierung
  • Steuerung der Umsetzung, d.h. Koordinierung von Programmierern und Grafikern

Rechtliche Fragen

Man braucht nicht immer gleich einen Anwalt, um einen Online-Shop zu eröffnen. Es gibt eine Vielzahl von Services, mit deren Hilfe man Rechtstexte, wie AGB oder Impressum einfach selber erstellen kann. Darüber hinaus gibt es Anbieter, die Sie sowohl inhaltlich auf dem Laufenden halten, was das Thema Online-Shops angeht, als auch Versicherungen für Online-Händler anbieten, so dass Sie z.B. vor Forderungen aus Abmahnungen geschützt sind.

Online-Marketing

Noch mehr als für ein klassisches Ladengeschäft gilt für einen Online-Shop: ohne Werbung kommen keine Kunden! Ihre Konkurrenz beschränkt sich nicht nur auf Läden, die sich in Ihrer Nähe befinden, sondern Sie konkurrieren mit Online-Shops im gesamten deutschsprachigen Raum, in vielen Fällen sogar darüber hinaus. Nutzen Sie deswegen die Vielzahl an Werbemöglichkeiten, die es im Internet gibt, um Ihr Angebot hervorzuheben:

  • Suchmaschinenoptimierung: Wenn potenzielle Kunden nach Ihren Produkten suchen, ist es wichtig in den Suchergebnissen bei Google ganz oben zu stehen.
  • Social Media: Über Kanäle, wie Facebook, Twitter oder YouTube erreichen Sie viele potenzielle Kunden ohne große Kosten.
  • Newsletter: Informieren Sie Ihre Kunden regelmäßig über Neuigkeiten.
  • Online-Werbeanzeigen: Schalten Sie Inserate (Banner u.ä.) auf Seiten, wo sich Ihre Zielgruppe bewegt.
  • Coupons: Nutzen Sie eines der Gutschein-Systeme im Internet, um neue Kunden zu gewinnen.
  • Affiliate-Programme: Bezahlen Sie eine Vermittlungsprovision für Neukunden.
  • Verkaufsportale: Bieten Sie Ihre Produkte auf Verkaufsportalen, wie ebay oder amazon an, um neue Kunden zu erreichen
  • Bewertungsplattformen: Beobachten Sie die Aktivitäten zu Ihrem Unternehmen auf Bewertungsplattformen und reagieren Sie bei Bedarf.

In manchen Fällen kann es sich auch lohnen, auf herkömmliche Werbekanäle, wie Zeitungs- oder Radiowerbung zu setzen. Das hängt von Ihrem Geschäftsmodell, Ihren Produkten und Ihrer Zielgruppe ab.


Qualität bedeutet, der Kunde kommt zurück, nicht die Ware.“
Hermann Tietz

Referenzen

Barcelona.de Webseite
www.barcelona.de
Neukonzeption der Webseite mit Integration von Shop-Elementen
Steuern.de Shop
www.steuern.de
Konzeption Webseite und Online-Shop
Martina Heyd-Jilg Webseite
www.martina-heyd-jilg.com
Integration eShop in bestehende Webseite
Webseite Formnails
www.form-nails.de
Webseite, Online-Shop, Facebook- und Google+-Seite