Medienkompetenz


Digitale Elternabende und Webinare

Da sitzen wir jetzt in unseren Homeoffices und improvisierten Büros. Ich teile meines gerade mit meinem Kind und mache neben der Arbeit den Privatlehrer. Alle Schulveranstaltungen wurden natürlich gestrichen. Leider hat es auch die Schulkinowoche getroffen, bei der dieses Jahr wieder spannende Filme zu sehen gewesen wären. Das wären meine Filmgespräche gewesen, die muss ich jetzt zu Hause mit mir selber führen 😉 :

Zum Glück haben wir letztes Jahr schon das Format „Digitaler Elternabend“ gestartet. Unser Kooperationspartner, das Kinderbüro der Stadt Karlsruhe, setzt derzeit zusätzlich zu den telefonischen Angeboten vor allem auf Webinare. Wir waren mit einem Elternabend zum Thema „Was, wenn mein Kind ein Smartphone will?“ dabei. Ausnahmsweise haben wir diesen Elternabend aufgezeichnet und auf unserem Youtube-Kanal veröffentlicht:


Suchtpräventionswoche Karlsruhe

Vom 9.-13. März fand die Suchtpräventionswoche „Sucht in kleinen Dosen“ in Karlsruhe statt. In 5 Workshops ging es um die Themen Alkohol- und Drogenabhängigkeit, Essstörungen und Selbsterfahrung. Von mir gabs im Workshop „Abhängigkeit von Glücksspiel und Onlineangeboten“ Infos rund um suchtauslösende Faktoren im Netz, dazu natürlich auch Beispiele, wie die klassische Glücksspielbranche versucht, schon Kinder im Netz an Glücksspielmechanismen heranzuführen (CoinMaster sach ich da nur…).

4 Workshops pro Vormittag mit Klassen der Stufen 7 und 8, das war ganz schön spannend und auch herausfordernd. 500 Kids frisch aus den Faschingsferien zurück und zum Glück kein Corona eingefangen. Haben eben schon damals alle fleißig die Hände gewaschen. 😉

Die Suchtpräventionswoche findet ab sofort jedes Jahr in der Woche nach den Faschingsferien statt, im nächsten Jahre also vom 22.-26. Februar 2021.

Suchtpräventionswoche Karlsruhe


Artikel zu Fake News und Webinar Influencer zum Safer Internet Day 2020

Die letzten Woche waren im Medienkompetenz Team mal wieder ganz schön geschäftig. Wir durften die BNN bei der Recherche zu einem regionalen Fishing-Versuch unterstützen. Eine Seite gab vor, einen vermissten Jungen aus Pforzheim zu suchen. Wenn man genauere Infos ansehen wollte, forderte die Seite dazu auf, seine Social Media Login-Daten einzugeben: https://bnn.de/lokales/pforzheim/fake-news-warum-ein-angeblich-entfuehrter-junge-aus-pforzheim-ein-maedchen-aus-den-usa-ist

Artikel Fake News BNN

Am Dienstag starteten wir zum Safer Internet Day 2020 unseren 2. digitalen Elternabend, ein Webinar, bei dem es um das Thema Influencer ging. Den digitalen Elternabend haben wir gemeinsam mit der Volkshochschule Karlsruhe, den psychologischen Beratungsstellen Ost und West und dem Sachgebiet Jugendschutz des Karlsruher Kinderbüros ins Leben gerufen. Dieses Format soll Eltern die Möglichkeit geben, ohne großen logistischen Aufwand an einer Informationsveranstaltung teilzunehmen.

Webinar Safer Internet Day 2020

Auch hierüber berichtete die BNN: https://bnn.de/lokales/karlsruhe/idole-im-netz-was-kinder-an-internet-stars-fasziniert

Artikel Influencer BNN


Gründung Gesellschaft für digitale Ethik e.V.

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Schlecky Silberstein vom Bohemian Browser Ballett Unterstützung für sein Projekt „Gesellschaft für digitale Ethik“ gesucht. Ziele des Vereins sollten sein: 1) digitale Mündigkeit für alle Bürgerinnen und Bürger und 2) die Digitalisierung im Rahmen ethischer Leitlinien. Der erste Punkt deckt sich in vielen Bereichen mit unserer Arbeit im Medienkompetenz Team. Auf die Fragestellungen des 2. Ziels stoßen wir häufig in unserer täglichen Arbeit mit Eltern, Schulklassen und Lehrern. Wir schlossen uns also dem Vorhaben an und haben jetzt ein Jahr lang Ideen zusammengetragen, Material gesammelt und recherchiert, wer in diesem Bereich alles schon aktiv ist.

Unter dem Motto „Pary like it’s 1984“ feierten wir die Eröffnung des Vereins im Berliner Spionagemusum am 15. November 2019 und brachten Akteuere aus Politik, Forschung, Unternehmen und Kultur zusammen.

Schlecky umriss zum Einstieg die Fragestellungen, denen die Gesellschaft für digitale Ethik nachgehen möchte.
Gründung Gesellschaft für digitale Ethik

Julia Ebner sprach über ihre Recherchen in extremistischen Netzwerken und über die Bedeutung digitaler Vernetzung für den Aufbau und die Arbeit solcher Gruppierungen:
Gründung Gesellschaft für digitale Ethik

Daniel vom Medienkompetenz Team stellte die geplanten Aktivitäten des Vereins vor:
Gründung Gesellschaft für digitale Ethik

Zwischen den Beiträgen las Marc-Uwe Kling aus seinem Buch „Qualityland“ vor.
Gründung Gesellschaft für digitale Ethik

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete eine Diskussionsrunde mit allen Beitragenden:
Gründung Gesellschaft für digitale Ethik

Beim anschließenden Networking-Teil gab es für die Gäste viel Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und wir konnten neue Unterstützerinnen und Unterstützer für den Verein gewinnen.

In Kürze werden wir die Mitschnitte der Beiträge des Abends veröffentlichen und über unsere ersten Projekte berichten. Ein wenig klopfen wir uns jetzt noch auf die Schultern, dass wir das Event mit unserem über ganz Deutschland verstreuten Team auf die Beine gestellt bekommen haben. 😉
Gründung Gesellschaft für digitale Ethik


Erster digitaler Elternabend Karlsruhe

In Kooperation mit der Sozial- und Jugendbehörde und der Volkshochschule Karlsruhe starten wir mit dem Medienkompetenz Team heute Abend unseren ersten digitalen Elternabend. Mit diesem Format soll den Eltern ein Zugang zu unseren Informationsangeboten ermöglicht werden, für die der Besuch von abendlichen Veranstaltungen nur schwer möglich ist. Am Webinar können die Teilnehmer ohne große technische Hürden einfach vom Smartphone, Tablet oder PC aus teilnehmen. Mikrofon oder Kamera sind nicht erforderlich, die Fragen können einfach über eine Chatfunktion gestellt werden.

Unser erstes Elternabend dreht sich heute um die Frage „Von Medienzeit und Zugang zu Medien – Wo liegen die Risiken und was kann ich tun?“ Die Frage, die die meisten Eltern beschäftigt: welche digitalen Angeboten sind für mein Kind geeignet und was ist eine vernünftige Nutzungsdauer.

Ankündigungen der nächsten Elternabende und die Anmeldung erfolgt über die Seite https://digitaler-elternabend.de

Digitaler Elternabend


Bunte Nacht der Digitalisierung und Ettlinger Familienkongress

Diese Woche ist wieder ganz schön was los! Am Freitag sind wir mit dem Medienkompetenz Team bei der bunten Nacht der Digitalisierung Karlsruhe noch einmal zu Gast im Museum X.

Zum Thema „Gaming is not a crime – Zocken als Zeitvertreib und dabei lernen?“ haben wir jede Menge Beispiele dabei, dass man beim Zocken außer Spaß zu haben auch was lernen kann.

Gaming is not a crime

Am Samstag und Sonntag sind wir beim 1. Ettlinger Familienkongress mit unserem Infostand dabei.

1. Ettlinger Familienkongress


Zukunft Lernen – Digitalität als Chance

Zukunft Lernen - Digitalität als Chance

Am kommenden Samstag sind wir in Karlsruhe im Museum X von 10-17 Uhr zu Gast mit dem Thementag „Zukunft Lernen – Digitalität als Chance“. Welche Chancen bieten digitale Technologien in der Wissensvermittlung an Schulen und in Kultureinrichtungen? Wie vermittelt man digitale Kompetenzen? Eine spannende Mischung aus Vorträgen und Workshops mit ganz vielen Ideen zum Anfassen und ausprobieren, z.B. wie man mit Lego die Grundlagen des Programmierens lernen kann. Alle Details zur Veranstaltung unter: https://medienkompetenz.team/zukunftlernen/

Programmieren_lernen_lego


Cumila – Medien-Lehrplan für Erwachsene

Endlich geht es los mit unserem Medienkompetenz Team Projekt „Cumila“: https://cumila.eu/ . „Curriculum Guide of Media and Information Literacy for Adults“ hat zum Ziel einen Lehrplan für die Erwachsenenbildung zum Thema Medien- und Informationskompetenz zu erstellen.

Mit speziellem Fokus auf die Bedürftnisse von Eltern werden wir ein Konzept ausarbeiten, das Erwachsenen das notwendige Know-How an die Hand gibt, um in der Digitalisierung eine selbstbestimmte Rolle einnehmen zu können. Eltern sollen zu kompetenten Partnern ihrer Kinder in Sachen Digitales werden und sie bei ihren ersten Schritten und in ihrer Entwicklung in der digitalen Welt begleiten zu können. Wir freuen uns, dass wir diese Aufgabe europaweit angehen können, in Kooperation mit der Akademie für politische Bildung und demokraktiefördernde Maßnahmen aus Österreich und dem Centre for the Innovation and Development of Education and Technology aus Spanien, gefördert vom Erasmus+ Programm der EU.

Cumila Projekt